Bärbel Köpf, Diplom Biologin

Umkehrmikroskop
1986 - 1992 Biologiestudium an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit Diplomabschluss.
Thema der Diplomarbeit: Vergleichende Untersuchungen eines Voralpensees anhand der chemisch-physikalischen Parameter, der Makrophytenvegetation und der Phytoplanktonentwicklung im Jahresverlauf.
1992 - 1999 Selbständig tätig als Biologin/Limnologin im Bereich Gewässeruntersuchungen.
Aufträge für Phytoplanktonuntersuchungen quantitativ, Sedimentkernuntersuchungen im Hinblick auf planktische Diatomeen, Makrophytenkartierungen
1999 - 2003 Angestellt im Bayerischen Landesamt für Wasserwirtschaft zur Erarbeitung eines Bewertungsverfahrens mit Makrophyten und Phytobenthos gemäß Wasserrahmenrichtlinie
Seit 2006 Selbständig mit eigenem Labor
Derzeit bearbeite ich Phytoplanktonproben aus bayerischen Seen.
 

Ihre Vorteile

Ich bearbeite die Phytoplanktonproben und die dazugehörigen Diatomeenpräparate beide selbst.
Dadurch gewährleiste ich eine optimale Abstimmung der beiden Zählergebnisse und eine einheitliche Auswertung.

Durch Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen, z.B. „Planktische Diatomeen“ im Herbst 2007, halte ich mich immer auf dem letzten Stand der Technik.